DREHBUCHENTWICKLUNG
Image
B·FOCUSED Filmproduktion steht Ihnen bei der Drehbuchemtwicklung zur Seite
Wir schreiben Ihre Geschichte
Drehbuchentwicklung
Wir schreiben Ihre Geschichte
B·FOCUSED Filmproduktion steht Ihnen bei der Drehbuchemtwicklung zur Seite
Das richtige Mahlwerk für Ihre Story
Drehbuch: Anhand des vom Drehbuchautor geschriebenen Buches, werden sämtliche Entscheidungen der am Dreh beteiligten Gewerke getroffen. Es zeigt die einzelnen Szenen und die darin stattfindenden Dialoge und Handlungen der Reihe nach, sowie in der finalen Fassung, gerne auch wichtige Einstellungen. Es beschränkt sich bzgl. der Informationen auf das sicht- und hörbar Wesentliche der Handlung und zeigt alles hierfür Bedeutende, wie Personen, Tageszeiten, Licht- und Wettersituation, Stimmen, Geräusche, mögliche Ausstattungen und Gegenstände.
Die Drehbuchentwicklung selbst entsteht i.d.R. durch ein Vertragsverhältnis, bei dem sich der Autor zur Entwicklung des Erzählstoffs verpflichtet, wofür ihm vereinbarte Leistungen seitens des Produzenten zustehen.

[ Drehbuch = Filmskript oder bloß Buch = Buch für den Dreh und damit die textliche Grundlage für den Film ]

DREHBUCH

B·FOCUSED: STOFF- UND DREHBUCHENTWICKLUNG

Autor
Frank Besl

Szene 1
Inn. ARBEITSZIMMER – NACHT
PERSON: Frank

Frank sitzt nachdenklich seit gefühlten 10 Stunden am PC. Der neue Tag ist schon längst angebrochen und die bevorstehende Nachtschicht scheint eine sehr lange zu werden. Das erklärte Ziel für diese Nacht ist der fertige Text für den Drehbuchbereich der Homepage von B·FOCUSED. Doch leider wollen ihm nicht die richtigen Worte einfallen. Und die Zeit schreitet unaufhaltsam voran.

SPRECHER (aus dem Off)
Schreib kein Roman, sag was gesagt werden muss und komm auf den Punkt.
Frank hebt seinen Kopf und schaut an die Zimmerdecke.
FRANK (zu sich selbst)
Ja, genau.
Warum eigentlich nicht.
Du bist halt kein gelernter Drehbuchautor, also fang auch bloß nicht an, hier große Fachinformationen darüber zu verkünden.
Szene 2
Inn. KÜCHE – NACHT
PERSON: Frank

Frank steht vor dem Kaffeevollautomaten und sieht Gedanken versunken zu, wie die Bohnen im Mahlwerk zu seinem Kaffee verarbeitet werden, als er plötzlich anfängt, den Bohnen zu erzählen, was ihm gerade durch den Kopf geht.
FRANK
Jede Story braucht ein Buch.
Frank kneift die Augen leicht zusammen und hebt eine Augenbraue.
FRANK (auf eine bestimmte Bohne schauend)
Jetzt guck nicht so. Is so.
Frank nimmt die fast randvolle Kaffeetasse aus dem Ausgussbereich und schenkt wie in Trance die Milch bis zur Kante dazu.
FRANK
Ohne Buch kein Film. Denn Drehbücher und projektbezogene Beschreibungen bilden die Grundlage jeder Filmproduktion.
Und genau das lieferst du…
FRANK (wieder zur Bohne)
Ein Buch, in dem ich die Geschichte so schreibe, dass alle Bescheid wissen. Vom möglichen Auftraggeber, über Schauspieler und Darsteller, dem Regisseur, der dann ja oftmals auch ich bei den beauftragten Geschichten bin und überhaupt jeder, der das Buch in die Hände kriegen soll.
FRANK (in den Raum schauend)
Das ist es.
Weiter in den Raum schauend setzt Frank die Tasse an und verbrennt sich den Mund. Vor lauter Schreck lässt er die Tasse fallen, welche zu Boden stürzt, dabei das Hosenbein besudelt und schmerzlich auf den Fuß fällt, so dass sich der restliche heiße Kaffee in den Schuh ergießt.
Ein nicht endend wollender Schrei ertönt.
Überblendung

Szene 3
Inn. ARBEITSZIMMER – SEHR FRÜHER MORGEN
PERSONEN: Frank, Kaffeebohne

Frank kommt nur noch in Boxershorts und Latschen bekleidet, in der einen Hand ein Glas Wasser, in der anderen die Kaffeebohne, leicht humpelnd, schon fast schluffend und seufzend ins Arbeitszimmer, lässt sich stöhnend in seinen Bürosessel gleiten, stellt das Glas ab, legt die Kaffeebohne vor sich auf den Tisch. Mit einer seitlich unliebsamen Handbewegung an die Maus, weckt er den PC wieder auf.
FRANK (stöhnend)
So, meine liebe Kaffeebohne, was hatte ich doch gleich noch alles erzählt?
Franks Blick wandert erwartungsvoll vom Bildschirm zur Bohne. In Franks Gedanken fängt die Bohne an, Ihr plötzlich vorhandenes Gesicht zu verziehen und zuckt bloß mit den Schultern.
Frank schreit wie am Spieß, schmeißt den Laptop zu, schnippst die Kaffeebohne vom Tisch, schlägt den Tischleuchten-Schalter aus. Er verlässt schimpfend das Zimmer.
Sie wollen für Ihre Story das richtige Buch. Zögern Sie nicht und lassen Sie uns Ihre Vorstellung in persönlichen Gesprächen besprechen. Es sind noch genug Kaffeebohnen im Mahlwerk.
Emotionen wecken
Eine Eigenschaft, die zu uns gehört, wie die Weser zu Bremen

Visuell & Anspruchsvoll

Geschichten erzählen. Geprägt aus der Schaffenswelt des Kurzfilms, sowohl vor als auch hinter der Kamera zu Hause, den Fokus stets auf die richtige Lösung und das Wirken der Bilder gestellt. Beratend, anspruchsvoll, abliefernd, kreativ. Und dabei unkompliziert und höchst persönlich. Das ist es, was uns ausmacht.