Tuesday, 13 August 2019 20:08

EINE FÄHRFAHRT, DIE IST… [4. Aktuelle News zu BOOT UN DOOD – Ein Film entsteht, Die "Behind-the-scenes-Dokumentation" zum Film] (GUTE SCHAUSPIELER AN BORD - TEIL 2)

Written by
Rate this item
(0 votes)
EINE FÄHRFAHRT, DIE IST…  [4. Aktuelle News zu BOOT UN DOOD – Ein Film entsteht, Die "Behind-the-scenes-Dokumentation" zum Film] (GUTE SCHAUSPIELER AN BORD - TEIL 2) BOOT UN DOOD – Hier beim Dreh auf der Fähre zusammen mit Schauspielkollege Tom Edebohls alias Kuddel
Moin Moin,

S e h r s e h r s p a n n e n d u n d l u s t i g war es am Tag meines „großen“ Auftritts.

Dazu sind wir nach vorherigen Aufnahmen am Anleger und davor einen ganzen Tag lang die Weser hin und her geschippert.

Zunächst schien die Sonne gar nicht wirklich und es war leicht bedeckt. Dann regnete es zwischendurch sogar auch noch, bevor die Sonne in Ihrer vollen Pracht zum Vorschein kam und sich auch nicht mehr wirklich abschütteln ließ.

Aufnahmen an Bord

Aufnahmen an Bord

Wo man dran denken sollte, wenn man sich lange am Wasser aufhält, ist dass es sich dort wie im Skiurlaub auf einem mit Schnee bedeckten Berg in Verbindung mit Sonne verhält.

Da macht Sonnencreme schon wirklich Sinn.

Blöd nur, wenn man dies vergisst und zusätzlich auch kein Cap trägt, so dass zum Zeitpunkt des Dreh ´s der eigenen Rolle die ganze Platte und vor allem das Gesicht verbrutzelt ist…

Da bekommt die Maske dann doch mal ganz ordentlich was zu tun.

Die Stars hinter der Kamera – Hair and Make Up Artistin Joana Fedderwitz im Einsatz und zum Interview.

Somit konnte ich diese etwas mehr benötigte Zeit, mein Gesicht wieder halbwegs ansehnlich zu zaubern, nutzen und habe mich gleich mit einer der wichtigen Personen hinter der Kamera unterhalten. Und da macht die Hair & Make Up Artistin Joana Fedderwitz tatsächlich ganze Arbeit und einen tollen Job.

Wer also mal wen für ´ne Hochzeit oder generell etwas in diese Richtung braucht, könnte da bei Ihr ganz gut aufgehoben sein.

Mit Tom, auf dessen alten Trick „Schau mal da…“ ich doch tatsächlich reingefallen bin und er mir während meines suchenden Blicks gen Horizont einfach mal so fast die halbe Wurst meiner „Beste Wurst der Welt“, die es nur auf dieser tollen Fähre zwischen Sandstedt und Brake gibt, weggeknabbert hat, kam es dann zu den ersten Filmaufnahmen, die doch recht schnell in den Kasten kamen und wir neben diesen so manchen Spaß an diesem und anderen Drehtagen hatten…

Ein sehr angenehmer Zeitgenosse, dieser Tom, der seit vielen vielen Jahren eigentlich eher auf der Bühne zu finden ist und generell einen meiner Meinung nach echt tollen Job macht (mehr Infos zu seiner Arbeit bei der Jungen Bühne Bremerhaven: https://www.facebook.com/Junge-Bühne-Bremerhaven-198830883485393/?modal=admin_todo_tour¬if_id=1565423368722197¬if_t=page_invite).

Die Scene zu etwas späterer Stunde zusammen mit Erik Voss, in der wir etwas lauter sein mussten, hat ebenfalls sehr viel Spaß gemacht. Aber das schaut Ihr euch dann mal lieber später selbst an.

Viel Spaß noch allen.

Bleibt dran, es kommt Spannendes zusammen.

Lieben Gruß,

Frank
Read 517 times Last modified on Wednesday, 14 August 2019 00:09

Visuell & Anspruchsvoll

Geschichten erzählen. Geprägt aus der Schaffenswelt des Kurzfilms, sowohl vor als auch hinter der Kamera zu Hause, den Fokus stets auf die richtige Lösung und das Wirken der Bilder gestellt. Beratend, anspruchsvoll, abliefernd, kreativ. Und dabei unkompliziert und höchst persönlich. Das ist es, was uns ausmacht.