SCHAUSPIELER
Image
Showreel Frank Besl 2018/2019
Schauspieler
Showreel Frank Besl 2018/2019

Kompetent – auch vor der Kamera

Schauspieler: "A verkörpert B, während C zuschaut" Zitat: Eric Bentley (Dramatiker und Kritiker)

Diese seine Definition bringt auf den Punkt, worum es geht, so dass eine Darstellung seitens des Schauspielers durch die Wahrnehmung und Vorstellungskraft des Zuschauers entsteht was sich wiederum auf die Handlungsweise des Darstellers auswirken sollte.   

[ Schauspieler = Ein Akteur, der beruflich oder als Laie improvisiert, oder unter Anweisungen im Theater, Film oder Fernsehen mithilfe seiner Sprache, Gestik und Mimik in eine Rolle taucht und diese verkörpert, um so, in Form der dargestellten Person, mit dem Publikum zu interagieren. ]

Frank Besl:
Aufgewachsen zwischen Bremen und Bremerhaven, seit 2000 wohnhaft in Bremen, verheiratet und Familienvater von zwei Söhnen. Seit meiner Kindheit ist Sport meine Leidenschaft und das Filmschaffen die große Vision, so dass schon in jungen Jahren erste eigene Filme entstanden sind. Nach ausbildungs- und berufsbedingter Filmemacherpause kam es 2012 erstmalig wieder durch mein Wirken vor der Kamera in einem Kurzfilm dazu, dass sich meine Filmarbeit gedanklich in den Vordergrund drängte und so in den vergangenen Jahren auch immer stärker in den beruflichen Fokus rückte. Seitdem habe ich bei mehreren Kurzfilmproduktionen als Hauptdarsteller, sowie mit kleineren Rollen in größeren TV-Produktionen vor der Kamera gestanden. Bei meinen eigenen Produktionen werden bislang die meisten Arbeiten von mir selbst umgesetzt, sodass ich mich immer wieder sehr darüber freue sämtliche Energie in nur eine der am Film beteiligten Aufgaben stecken zu können, womit hier die Schauspielerei gemeint ist, in die ich dann vollkommen eintauchen kann.
Die Leistungen im Überblick:
  • Schauspieler (Sprechrolle)
  • Statist und Darsteller
  • Fotomodel
  • Stuntaufnahmen
  • Choreografie
Die Leistungen im Überblick:
  • Schauspieler (Sprechrolle)
  • Statist und Darsteller
  • Fotomodel
  • Stuntaufnahmen
  • Choreografie

Sedcard

Ganzkörperfoto mit Anzug
Rolle: historischer Krieger
Rolle: alteingesessener Fabrikant
Rolle: Polizist
Rolle: kaufm. Sekretär der 60er
Rolle: smarter Manager
Rolle: dissozialer Unhold

Erfahrung und Einsatz

- Schauspieler (Sprechrolle)
- Statist und Darsteller  
- Fotomodel
- Stuntaufnahmen
- Choreografie
- Synchronsprecher
- Moderator
 
 

Beschreibung

Geschlecht Männlich
Stimme Bariton
Spielalter 30-45 (geb. 1979)
Körpergröße 174 cm
Konfektionsgröße M (EU)
Haarfarbe Dunkelblond
Schuhgröße Business 42 (EU) Sport 43 (EU)
Augenfarbe Blau
Aussehen Nordeuropäisch

Ihr Ansprechpartner:
- Frank Besl -

Hohentorsheerstraße 121
28199 Bremen

Tel: 0421-17 55 42 82
Mobil: 0176-63 22 56 83
f [at] b-focused-film.de

E-Castings
Image
Im Folgenden können Sie von Sendern, Film-Produzenten, Werbeagenturen und ähnlichen Einrichtungen angeforderte E-Castings sehen und sich anhand der jeweiligen Casting-Aufgabenstellung und meiner Umsetzung ein eigenes Bild verschaffen.
E-Castings
Im Folgenden können Sie von Sendern, Film-Produzenten, Werbeagenturen und ähnlichen Einrichtungen angeforderte E-Castings sehen und sich anhand der jeweiligen Casting-Aufgabenstellung und meiner Umsetzung ein eigenes Bild verschaffen.
Monatsanfang vs. Monatsende

Typ: Lässig cool vs. gestresst, leidend und enttäuscht

Casting-instructions

Typbeschreibung: HERO - 25 - 35 Jahre alt
Spielszene:  Anfang des Monats vs. Ende des Monats

Monatsanfang:
Gut gekleidet, überzeugend cool und lässig posend (nicht gespielt übertrieben), strahlt er ganz viel Selbstbewusstsein aus. Er lässt es beim Tanken, ohne die Anzeige zu beachten, laufen und lehnt sich lässig ans Auto während er ein Lied trällert.

Monatsende:
Schlecht gekleidet, gestresst und leidend, sowie unsicheres Auftreten. Kramt hektisch in leerem Portemonaie, wo er nur noch ein paar Münzen findet und steht damit gestresst an der Zapfsäule, deren Anzeige er nicht aus den Augen verliert. Beim Einstecken der Tankpistole erleichtertes Aufatmen.

Der Bruch zum "Ende des Monats“ sollte gut gespielt werden können.

Chefsache - Ich hab hier das Sagen

Typ: angespannt bestimmend – englischsprachig

Casting-instructions

Typbeschreibung: Firmenchef –35-45 Jahre alt

Spielszene:  Es wird gemacht, was ich sage

Leicht ungehaltener Firmenchef, etwas unter Druck und angespannt. Verhält sich seinen Mitarbeitern gegenüber förmlich aber bestimmt. Partnern, denen er Aufträge erteilt hat, tritt er leicht herablassend gegenüber. Gibt gerne den Ton an und versucht alles unter seiner Kontrolle zu haben.
Englisch ist erforderlich!

Der normale Bürowahnsinn

Typ: cholerisch, fies u. kaltherzig vs.
In sich gekehrt „einknickenden“

Gleichzeitige Bewerbung auf zwei unterschiedliche Rollen...
Casting-instructions


Typbeschreibung IT-Admin: CHOLERISCHER CHEF (35 – 45 Jahre)

Spielszene:  Keine spezielle Vorgabe außer... einfach von einem selbst 2-3 Sätze in der Rolle des IT-Admins, etwa: Ausraster des Chefs o.Ä.

Sprechrolle, gute Mimik Cholerischer Chef, der herumschnüffelt und seine Mitarbeiter triezt. Stets auf der Suche nach Fehlern der Mitarbeiter. Wartet nur darauf, dass einer der Mitarbeiter einen solchen begeht.


Typbeschreibung IT-Mitarbeiter: NERD-TYP, introvertiert (30 – 40 Jahre) 

Spielszene:  Keine spezielle Vorgabe außer... einfach von einem selbst 2-3 Sätze in der Rolle des Mitarbeiters, der seinen Fehler bereut.

Sprechrolle, gute Mimik, der etwas in sich gekehrte Nerd, schnell zur Entschuldigung bereit und wenig selbstsicher. Ein gutes „Opfer“ des IT-Admins.

Der Holzfäller-Einsiedler

Typ: Einzelgänger, Überlebenskämpfer, Abenteurer, selbstsicher, Mann der wenigen Worte, „Harter Hund“

Casting-instructions

Typbeschreibung: HOLZFÄLLER / EINSIEDLER, MÄNNLICH, MITTLEREN ALTERS (35-55)

Spielszene:  Keine spezielle Vorgabe außer... eine Aufnahme des Darstellers mit dem Satz "Da steh' ich drauf."

Gute Mimik, Kleine Sprechrolle: nur ein Satz, Darsteller à la "The Revenant" gesucht.  

Emotionen wecken
Ein Bestreben, das uns durchströmt, wie die Weser Bremen.

Visuell & Anspruchsvoll

Geschichten erzählen. Geprägt aus der Schaffenswelt des Kurzfilms, sowohl vor als auch hinter der Kamera zu Hause, den Fokus stets auf die richtige Lösung und das Wirken der Bilder gestellt. Beratend, anspruchsvoll, abliefernd, kreativ. Und dabei unkompliziert und höchst persönlich. Das ist es, was uns ausmacht.